www.mobile-tierakupunktur.ch


Akupunktur ist ein Jahrtausend altes Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Sie geht von der Lebensenergie des Körpers aus (Qi), die auf Leitbahnen/Meridianen zirkuliert und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen hat, die durch die Stimulation von Akupunkturpunkten verursacht wird. Blockaden werden gelöst, Stagnationen bewegt, Leere mit neuer Energie versorgt. Dadurch können nicht nur Schmerzen gelindert werden, sondern auch gestörte Organfunktionen wieder in Gang gebracht werden. Das natürliche Gleichgewicht wird wieder hergestellt.

Bei der Akupunktur werden feine Nadeln auf exakt lokalisierte Akupunkturpunkte eingesteckt. Damit dabei keine unterliegenden Gewebe, sprich Nerven, Blutgefässe, Gelenke, Organe verletzt werden, sollte diese Behandlung ausschliesslich von besonders qualifiziert ausgebildeten Therapeuten/Tierärzten durchgeführt werden. Verantwortungsvoller Umgang mit dem Patienten, eine realistische Einschätzung der Erkrankung, sowie die Abgrenzung zu Problemen die schulmedizinische Unterstützung benötigen, sind hierbei wichtig.